Gestalttherapie (HPG)
    Willkommen     |     Angebot     |     Zur Person     |     Die Praxis   |     Impressum
 


Ute Sümenich

Gestalttherapeutin (HP)

Schillerstr. 30
60313 Frankfurt am Main
069 - 13 02 48 02
ute.suemenich@t-online.de
 
Die Heilmethode des Voice Dialogue

Die Übersetzung von “Voice Dialogue” bedeutet “Dialog der Stimmen”, und damit sind unsere inneren Stimmen gemeint.

Kennen Sie sich selbst? Sind Sie sich Ihrer inneren Anteile und deren Stimmen bewußt? Wahrscheinlich kennen Sie den Zwiespalt, in dem Sie sich ab und zu befinden, wenn Sie sich nicht entscheiden können, weil sie „Stimmen“ in sich wahrnehmen, die sich uneinig sind… (bleiben oder gehen, handeln oder abwarten, reden oder verstummen, u.v.m.)

Die wunderbare Heilmethode des Voice Dialogue wurde von Hal und Sidra Stone entwickelt. In der Arbeit mit den inneren Anteilen geht es darum herauszufinden, welche Anteile/Stimmen in uns die „Bestimmer“ sind. Wer hat das sagen und wer kommt evtl. zu kurz? Wer kann sich aggressiv durchsetzen und wer ist schüchtern und verletzlich und muß sich deshalb unterordnen oder gar verstecken – zum Schaden der Person?

Warum zum Schaden der Person? Wir sagen vielleicht: Wir wollen manche unserer inneren Anteile einfach nicht haben, basta! C.G. Jung hat festgestellt, daß einige Selbste als sogenannte menschliche Archetypen wahrnehmbar sind (z.B. der Held, der Krieger, der/die Weise, die Aphrodite, die Amazone, die Urmutter etc.). Dieses sind starke Urkräfte in uns. Sie sind in jedem von uns vorhanden, aber nur wenige kennen sie und stehen in Kontakt mit ihnen. Das bedeutet, daß die meisten Menschen nicht ihr ganzes Potential leben, daß sie sich vielleicht mit nur oberflächlich angepaßtem Verhalten durchs Leben mühen, um einem akzeptablen Bild von sich zu entsprechen, sozusagen mit halber Kraft voraus…

Die therapeutische Arbeit wendet sich an den „inneren Beobachter“, das Bewußte Ich. Therapeutin und Bewußtes Ich arbeiten Hand in Hand, um die verborgenen und verschütteten Anteile nach und nach kennen zu lernen und ihnen eine Stimme zu geben. Aber es ist mehr als eine Stimme, die dann auftaucht, es ist eine starke Energie, die durch alle Wahrnehmungsebenen strömt. Auf diese Weise kann neue Kraft und Energie frei werden, auch wenn im Laufe der Zeit ehemals ungeliebte Seiten auftauchen, die wir bisher mit viel Kraftaufwand unterdrücken mußten.
Ziel der Therapie: Alle Stimmen dürfen vorurteilsfrei nebeneinander existieren. Alle dürfen ihren Anteil zur Gesamtheit der Persönlichkeit beitragen. Das Leben wird reicher, weil wir jetzt viel mehr Energie zur Verfügung haben und weil sich unser Handlungsspielraum erheblich vergrößert. Das kann sich auf all unsere Beziehungen nur positiv auswirken.